Gettyimages 960067532
Getty Images

Sie muss doch nicht lachen, wenn sie nicht will

von Christina Duss

20 MAI 2018

Life

Victoria Beckham habe an Harry und Meghans Hochzeit viel zu ernst vor sich hingestarrt, hiess es gestern. Friday-Ressortleiterin Christina Duss findet, dass man aufhören sollte, Frauen zum Lachen zu zwingen.

Letzte Woche, in einem Club. Eigentlich wollte ich ja nur tanzen, aber die Frau, die neben mir stand, beugte sich zu mir rüber. Wir hatten uns fünf Minuten zuvor kennengelernt und als es nichts mehr zu sagen gab, schien der Dancefloor die einzige Rettung.


"Lach mal" schrie sie und zeigte mit zwei Fingern an ihren eigenen Mundwinkeln, wie es aussehen würde, wenn die bei mir oben wären. Ich war baff. So baff, wie ich es immer bin, wenn mir jemand ungefragt erklärt, wie ich meine Mimik einzusetzen habe. Und das passiert oft. Denn wenn ich aus dem Busfenster schaue, durch die Strassen laufe oder Leuten intensiv zuhöre, hab ich – und sowas plant man nicht, ist halt so  –, ein Resting Bitch Face. Will heissen, dass ich in solchen Situationen nicht besonders glücklich aussehe. Selbst wenn ich gerade frisch verliebt bin.


Victoria Beckham soll jetzt mal lachen


Wenn jemand beschliesst, die Lach-mal-Karte zu zücken, nimmt das meist kein gutes Ende: "Ich hasse das", zischte ich zu der Frau im Club und ging kurz darauf nach Hause. Der Satz erwischt mich jedesmal auf dem falschen Fuss – und macht mich wütend. Denn ich empfinde es als übergriffig und herabsetzend-wohlwollend, wenn fremde Leute mir das Recht auf meinen eigenen Ausdruck absprechen. Gerade von Frauen wird gerne erwartet, dass sie stets herzig und fröhlich sind. Ich aber gedenke mit meinem Gesicht zu tun, was ich möchte.


Womit wir bei Victoria Beckham wären. Zwei von unzähligen Tweets, die zeigen, was gestern passierte:

Die Designerin muss sich seit Jahren von der Presse und in den Social Media anhören, dass sie gefälligst weniger Posh und mehr Smile Spice zu sein habe. Was die Designerin aber geschickt zu ihren Gunsten nutzte und daraus ihre Brand spann: Victoria Beckham, die eiserne Lady. Seit Vic aber auf Instagram ist, hat sie ihr Image wieder schön demontiert. Sie wirkt heute zugänglich und witzig.


Und jetzt der doofe Royal-Wedding-Shitstorm. Hochzeitsgast und Schauspieler Tom Hardy hatte streng genommen die fieseste Grabesmiene, aber beklagen tut sich da niemand. Mit der Clubnacht im Hinterkopf sei gesagt: Ich bin im Team Vicky. 

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend