bh
Getty Images

Nie wieder unbequeme BHs!

von Gina Buhl

9 MAI 2018

Health

Es zwickt, es spannt, es drückt: Den perfekt sitzenden BH zu finden, ist gar nicht so einfach. Diese Tipps helfen.

Dass du 75B hast, weisst du, weil du diese Grösse trägst, seit du als Teenie das erste Mal mit deiner BFF zum BH-Kauf losgezogen bist. Seitdem hat sich daran nichts mehr geändert – schliesslich passen deine Boobs ja irgendwie in das Körbchen. Nur: Stimmt die Grösse überhaupt? Wie misst man sowas nach? Und wo genau sollte der BH überhaupt anliegen, damit alles so sitzt, wie es sitzen muss? Wir haben Antworten auf die brennendsten BH-Fragen.

  • Die Basics
    Bevor es ans Ausmessen geht, erstmal die Basics: Deine BH-Grösse setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Einmal aus der Nummer, die den Umfang unter deiner Brust angibt – die Unterbrustweite – und aus einem Buchstabe, der für deine Körbchengrösse steht. Die Unterbrustweite reicht von 70 bis 100, für die Körbchengrösse ist die Differenz zwischen dem Unterbrustumfang und dem Brustumfang entscheidend.
  • Messen
    Willst du deine Unterbrustweite bestimmen, setzt du ein weiches, rollbares Massband einmal rund um deinen Oberkörper herum gleich unterhalb der Brust an. Wichtig ist, dass das Massband gerade und eng anliegt. Um deine Körbchengrösse zu ermitteln, misst du den Umfang an der breitesten Stelle mitten auf deiner Brust. Die Mess-Ergebnisse gibst du dann in eine der vielen Grössentabellen ein, die es online gibt – die spuckt dann deine BH-Grösse aus.
  • Die BH-Bügel
    Die Bügel unter den Cups sollten dich weder pieksen noch an irgendeiner Seite drücken. Die inneren Bügel sollten in der Mitte deines Brustbeins und die äusseren angenehm um deine Brust herum liegen.
  • Die Träger
    Auch wenn sie Träger heissen, tragen sie nur etwa 20% des Gewichts deiner Boobs. Ihre Hauptaufgabe ist das Anheben der Brüste. Fabrikneu sind Träger oft zu kurz eingestellt und können, wenns blöd läuft, für Nacken- oder Schulterschmerzen und tiefe Striemen auf der Haut sorgen. Gut sitzen sie dann, wenn du locker zwei Finger zwischen Haut und Träger schieben kannst.
  • Die Körbchen
    Grundsätzlich sollten die Körbchen deine Brust gut einschliessen und weder starke Falten schlagen noch irgendwas herausquetschen.
  • Der Rücken-Check
    In der Rückenansicht sollte der BH unter den Schulterblättern liegen. Falls dein Verschluss auf den Schulterblättern oder sogar höher hängt, kann er dir keinen Halt geben.
  • Der Passform-Check
    Beim BH-Anprobieren unbedingt immer folgenden Passform-Check machen: Streck die Arme gerade hoch und schau, ob die Brust im BH bleibt oder rausrutscht. Beug dich nach vorne und schüttle deinen Oberkörper, damit du siehst, ob alles drin bleibt. Hüpf ruhig auch ein bisschen auf und ab, um zu sehen, ob das Band am Rücken waagrecht bleibt. All good? Dann T-Shirt drüber und anschauen, ob das Ganze so aussieht, wie du dir das vorstellst.
  • Immer noch unsicher?
    Falls du trotzdem noch unsicher bist, ob dir der Bra jetzt wirklich passt: Ab in die Unterwäsche-Abteilung, wo dir fachkundige Wäsche-Expertinnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend