Ein junger Zürcher zeigt drei ungewöhnliche Liebesgeschichten

von Melanie Luu

23 MAI 2018

Life

Polyamorie, Geschlechtsumwandlung, ein Schicksalsschlag: Designstudent Alex Spoerndli porträtiert in einer Webserie drei Paare mit untypischen Beziehungen.

Alex ist ein junger Filmemacher, der sich im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste mit dem Thema Liebe und den Herausforderungen, die Beziehungen mit sich bringen, auseinandergesetzt hat.

In der Webserie "The Love Series" porträtiert er drei Paare, deren Beziehungskonflikte sich vom typischen Pärchenstress unterscheiden.

Drei Paare, drei Herausforderungen

So etwa Anita und Mario: Das Paar lebt polyamourös, was bedeutet, dass Mario neben Anita noch eine zweite, gleichwertige Beziehung führt. Dann die Beziehung zwischen Beatrice und Sina, zwei Transfrauen, die sich in ihren Transitionen unterstützen und mit den damit verbundenen Herausforderungen konfrontiert werden.

Auch Martin und Katarina lassen in ihre Beziehung blicken – das Paar muss mit dem Schicksalsschlag einer diagnostizierten Krebserkrankung umgehen.

Inspiration in der Krise

"Die Geschichten sollen andere Paare bei der Konfliktlösung inspirieren", sagt Alex. Ausserdem seien sie zeitlos, sodass sie in einigen Jahren noch erzählt werden können. Der Filmemacher war während den Dreharbeiten selbst in einer Beziehung und wurde neugierig: "Ich wollte wissen, wie andere Paare leben, streiten, Konflikte bewältigen – und lieben". 

Entstanden sind wunderbar intime Filme, die zeigen, wie schön, herausfordernd, traurig und vielseitig Liebe ist. Die komplette 
Webserie ist auf theloveseries.com zu sehen.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend