PhotoTim
zvg

"Kinder sind mir wichtiger als Karriere"

von Stephanie Vinzens

12 APRIL 2018

Life

Wie tickt eigentlich die Generation Z? Wir haben mit 18 Jungs und Mädels gesprochen, die dieses Jahr 18 werden. Den Anfang unserer Serie macht Tim, Gymnasiast aus Bern.

Hast du ein Vorbild? Ja – Nelson Mandela. Er war ein selbstloser, friedvoller Mensch und kämpfte für das Gute.

Willst du mal Karriere machen? Nein. Ich will glücklich sein und meine Kinder viel sehen.

Was ist dir im Job wichtig? Spass! Ich würde niemals einen Job annehmen, der mir keinen Spass macht – ganz egal, für wie viel Geld.

Was bereitet dir Sorgen? Dass Leute wie Putin, Erdogan oder Trump an der Macht sind und per Knopfdruck einen Weltkrieg auslösen könnten.

Wenn du Politiker wärst: Wofür würdest du dich besonders einsetzen? Dafür, dass alle Menschen die gleichen Rechte und Voraussetzungen haben. Egal ob Frauen, Flüchtlinge oder religiöse Minderheiten.

Welche fünf Eigenschaften sollte deine Traumfrau haben? Meine Traumfrau ist immer entspannt, lustig, schlau und schön. Zudem sollte sie die gleichen Vorstellungen von der Zukunft haben.

Willst du mal heiraten? Ja, im ganz kleinen Rahmen, nur mit meinen Eltern und meinem Bruder – aber in der Kapelle des FC Schalke 04. Die gibts wirklich!

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie zufrieden bist du gerade mit deinem Leben? 9. Ich hab gute Freunde und eine super Freundin – aber ich bin ziemlich im Matura-Stress.

Wonach bist du süchtig? Auch wenn ich das nicht zwingend als Sucht bezeichnen würde: Ich schliesse jede Woche Sportwetten ab und trinke zwei bis drei Mal wöchentlich Bier. 

Was macht dich wütend? Ganz ehrlich – mich kann man nicht so schnell wütend machen. Allerdings vermiesen mir Schalke-Niederlagen schon mal das ganze Wochenende.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend