2
Randy Tischler

"Im Film sehen wir so stolz aus wie auf dem Spielfeld"

von Gina Buhl

13 JUNI 2018

Life

Fotograf Randy Tischler hat Spielerinnen der FCZ-Frauen in einem Videoclip als mysteriöse Clique inszeniert. Wir haben mit den Girls über ihren toughen Look gesprochen.

Fünf Girls, die aussehen als hätten sie gerade eine Bank überfallen, lungern in einem Hotelzimmer herum. Sie schieben einen alten Mercedes durch den Wald oder sitzen mit verschwörerischen Blicken bei McDonalds. Es ist ruhig, sieht kalt aus, es liegt etwas in der Luft. Szenen wie aus einem Gangster-Arthouse-Movie.

Gangster? Nein, es sind Girls vom FCZ, die vor der Kamera stehen. Alena, Argnesa, Djellza, Lydia und Eleni. Der Schweizer Fotograf und Künstler Randy Tischler hat die FCZ-Spielerinnen bereits Ende 2017 unter dem Titel "Girls Club" in seiner Fotoserie als Fighterinnen mit edgy Style inszeniert. Jetzt sind sie die Protagonistinnen eines grossartigen Kurzfilms.

"Irgendwas ist im Busch" 

Wer die Arbeiten des Fotografen kennt, kann sich denken, dass Randy die Girls auch in seinem neuen Werk nicht als klassische Torschützinnen inszeniert: "Ich wollte, dass sie tough und ikonisch rüberkommen. Dass sie ihr Ding durchziehen. Dass man den Girls ganz nahe ist – und trotzdem immer das Gefühl hat, irgendetwas sei im Busch", so Randy über seine Vision.

Natürlich interessiert uns aber vor allem, was die Girls über den Film denken. Das 16-jährige "Girls Club"-Mitglied Alena hat uns erzählt, wie es war beim Dreh.

Alena, ihr seid im Film ziemlich edgy gestylt. Wie hat sich das angefühlt? Sehr, sehr witzig! Vor allem weil uns die Leute die ganze Zeit angestarrt haben, als wir etwa im Einkaufszentrum gedreht haben. Ich fand das aber irgendwie cool, weil es mich dazu gebracht hat, noch mehr in diese geheimnisvolle Stimmung einzutauchen.

Welche Parallelen gibt es zwischen der Stimmung im Film und auf dem Spielfeld? Ziemlich viele. Dass wir im Film so ernst schauen zum Beispiel, macht Sinn: Wir nehmen unsere Spiele nämlich wirklich ernst. Wir beissen die Zähne zusammen, wenns härter zugeht. Und wir sehen stolz aus, weil wir es auch sind. Im Film wie auch an einem Match heben sich manchmal einzelne Spielerinnen hervor – wirklich funktionieren können wir aber nur als Team. Das Roadtrip-Feeling im Film kennen wir von den Fahrten mit dem FCZ-Car natürlich auch sehr gut. 

Was hat es mit den Städtenamen im Abspann auf sich? Das sind quasi unsere Künstlernamen, die wir uns schon beim ersten Kampagnenshooting verpasst haben. Tatsächlich war es Anfangs ziemlich absurd, als Randy uns mit L.A. oder Paris angesprochen hat – aber irgendwann hat es sich total normal angefühlt und wir haben uns selber so genannt. Es ging damals sogar so weit, dass uns Leute während des Shootings nach Fotos gefragt haben, weil sie uns für Superstars hielten.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend