Dsc5166
Noémi Ottilia Szabo

"Ich höre nur noch auf mich selbst"

von Gina Buhl

25 MAI 2018

Entertainment

Die Genferin Danitsa, 23, hat mit ihrem Debütalbum "EGO" die Schweizer R&B-Szene überwältigt. Wir haben mit ihr über Festival-Looks, #MeToo und den Rat ihrer Vaters gesprochen.

Danitsa, stehst du an einem Festival-Konzert in der ersten Reihe oder hinten an der Bar? Du wirst es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich war noch nie als Besucher an einem Festival!

Was, ernsthaft? Ich weiss – eher ungewöhnlich (lacht). Mir ist bisher wirklich immer etwas dazwischengekommen.

Gespielt hast du ja schon auf Festivals – immer top gestylt. Wie wählst du deine Bühnen-Outfits aus? Ich habe eine Stylistin, mit der ich meine Looks passend zum Vibe des Festivals zusammenstelle. Besonders mag ich es, Basics mit einem funky Teil aufzuwerten.

Deine Lieblings-Kombi? DocMartens, enge Ledershorts und einen schwarzen Body drunter.

Was passiert sonst noch vor einem Gig? Ich hole meinen DJ und meinen Bruder zu mir, der auch in meiner Band ist, und dann beten wir. Für gute Energie, ein gutes Konzert und gute Stimmung im Publikum.

Wie ist das für dich, mit deinem Bruder auf der Bühne zu stehen? Manchmal fühlt es sich an, als würden wir einfach zusammen bei uns zu Hause abhängen. Das ist echt cool. Ich kann mich immer total gehen lassen, weil ich weiss, dass er mir den Rücken freihält.

Man hört immer mal wieder, dass Frauen an Festivals belästigt werden. Wie gehst du mit solchen Situationen um? Ich bin eigentlich immer von meinem Bruder oder meinem DJ umgeben – und die beiden sehen ziemlich respekteinflössend aus (lacht). Ganz allein gehe ich eh selten irgendwo hin.

Warum? Ist dir mal etwas passiert? Nichts Schlimmes zum Glück. Aber mich hat mal ein Journalist während eines Interviews jedes Mal, wenn er gelacht hat, angefasst – das war mir sehr unangenehm. Gesagt hab ich leider trotzdem nichts.

Warum denkst du, findet die #MeToo-Debatte in der Musik-Branche bis jetzt nicht statt? Es dauert wohl einfach eine Weile, bis Frauen solche Erlebnisse mit anderen teilen. Ich bin mir aber sicher, dass die Zeit reif ist.

Dein Vater ist auch Musiker. Welchen Rat hat er dir gegeben? Als ich vor zehn Jahren an­gefangen habe, hat er mir ge­raten: Sei einfach du selbst. Ehrlich gesagt, habe ich das erst letztes Jahr gecheckt. Jetzt höre ich nur noch auf mich – die beste Entscheidung meines Lebens.

Bock auf mehr von Danitsa? In unserer neuen Print-Ausgabe zeigt sie Power-Looks fürs Festival.
Fyd1804 Cov Preview

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend