Aufmacher Courtesy Of Hm
Courtesy of H&M

Ich hatte beim Bikinikauf zum ersten Mal gute Laune

von Marie Hettich

25 APRIL 2018

Fashion

In einer H&M-Filiale in Zürich hängt gerade ein Bikini-Kampagnenfoto, das anders ist als alle anderen: Es zeigt ein Model mit einem ganz normalen Körper.

Gestern kam ich sehr fröhlich aus meiner Mittagspause zurück – und das, obwohl ich nach einem langen, käseweissen Winter bei H&M meinen ersten Bikini anprobieren war. Früher war dieses alljährliche Prozedere in der Umkleide eine ernüchternde Angelegenheit und ich im Anschluss ein bisschen muffelig gelaunt. Aber gestern: easypeasy.

Vielleicht hab ich jetzt, mit 30, Superkräfte entwickelt, die das gestählte, diäthaltende, operierte und photogeshoppte Schönheitsideal an mir vorbeizischen lassen. Ich glaube aber, dass etwas anderes massgeblich zu meiner gestrigen Laune beigetragen hat: ein Werbeplakat, das gerade im H&M-Bademoden-Eck hängt.

Wie gefällt euch die Kampagne?

1234 Votes
  • Extrem gut. Bitte mehr davon! 92%
  • Ich mags lieber, wenn die Models sehr skinny und durchtrainiert sind. 8%

Das Foto ist aus mehreren Gründen fantastisch. Einmal trägt das Model ein Surfbrett durch die Gegend, anstatt sich, wie sonst üblich, mit Schlafzimmerblick in einer Brandung zu verrenken. Dann hat sie einen Afro, was man zwar immer häufiger, aber definitiv noch nicht oft genug sieht. Und: Ihr Körper ist normal. Sie hat keinen Alessandra-Ambrosio-, aber eben auch keinen Ashley-Graham-Körper. Heisst: Sie hat keinen Sixpack, keine Silikonbrüste, keine Steckenbeinchen, aber eben auch keine Wahnsinnskurven von Natur aus. Sie ist eine von uns.

H&M hat noch eine Sache richtig gut gemacht: Nirgendwo ist die Kampagne als “Curvy” oder gar “Plus size” gelabelt – was sonst immer der Fall ist, sobald ein Model mal nicht Kleidergrösse 34 trägt. Das Bild hängt einfach da, völlig selbstverständlich. Ich bin mir sehr sicher: Wenn es solche H&M-Kampagnen schon in meinen Teenie-Jahren gegeben hätte, wäre das erste Bikini-Anprobieren nach dem Winter gar nicht erst zum Stimmungskiller geworden.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend