Selbsttest Lashes
zvg

Fake Lashes im Selbsttest

von Irène Schäppi

10 SEPTEMBER 2016

Beauty

Stars wie die Kardashians oder Jenners schwören auf Lash Extensions. Unsere Beauty-Redaktorin Irène Schäppi hat die Wimperverlängerung ausprobiert.

Wer die Kardashians oder Jenners anschaut, wundert sich immer wieder wo diese krass langen Wimpern herkommen. Auf jeden Fall nicht von einem Wunder-Mascara, sie alle verwenden Lash Extensions. Ich will wissen wie das funktioniert - und vor allem wie es sich anfühlt mit so einem künstlichen Augenaufschlag.


Der Zürcher Pure Beauty Spa arbeitet mit Novalash, einer Wimpernverlängerungs-Linie von der auch J.Lo Fan sein soll. Kosmetikerin Alexandra Georgiu klebt mir im Liegen den unteren Wimpernkranz zum Schutz mit Augenpads ab und legt los.

Fullsizerender 5
zvg

Die Augenpads sind mit Aloe Vera getränkt. Das schützt den unteren Wimpernkranz während der Applikation und wirkt als Anti-Aging-Pflege.

Ihre Berührungen sind sorgfältig, dennoch denke ich während der rund zwei Stunden öfers an den abgedroschenen Spruch «Wer schön sein will, muss leiden». Weil mir Alexandra 80 bis 100 Einzelwimpern pro Auge mit Spezialkleber auf meinen anbringt, darf ich meine Augen während der ganzen Prozedur nicht öffnen – «sonst verklebt alles und ich muss von vorne anfangen», erklärt Alexandra.


Nichts für Ungeduldige


Für meine hyperempfindlichen Augen ist das Ganze eine Tortur. Das Ankleben der falschen Haare und das wiederholte In-Form-Bürsten zwackt unangenehm und verursacht Tränen. Andere würden das Treatment als tiefenentspannend empfinden und sogar einschlafen, erzählt Alexandra. Sie gibt jedoch zu, dass eine Lash Extension nichts für Ungeduldige sei.

Img 5703 1
zvg

Nach dem Lash-Extensions-Treatment habe ich pro Auge 80 bis 100 künstliche Einzelhaar-Wimpern drin. Man siehts.

Endlich bin ich fertig, schaue in den Spiegel, erschrecke erst ein bisschen, weil die Augen ziemlich puppig aussehen. Die Wimpern sind nun sehr lang und dicht aber ich mag diesen provokanten Hollywood-Girl-Look irgendwie.


Auf dem Heimweg habe ich das Gefühl, dass alle auf meine Wimpern starren. Auch meine Redaktionskolleginnen finden den neuen Wimpernlook "eher irritierend", meine Schwester vergleicht mich mit einer Manga-Figur. Davon lasse ich mich aber nicht unterkriegen, ich finde es grossartig, dass ich mich kaum schminken muss, weil die neuen Wimpern schon so viel hermachen.


Test unter der Dusche


Jetzt kommt der Duschtest: Im Wasserstrahl fühlen sich die falschen Härchen wie ein Fremdkörper an, das Wasser bleibt darin hängen, es brennt in den Augen. Trocken reiben geht aber nicht, sonst fallen die Lash Extensions aus. Überhaupt werde ich bei jeder ausgefallenen Wimper leicht hysterisch: Mein Kylie Jenner-Augenaufschlag wird – trotz Pflege mit Spezialreiniger und täglichem Bürsten – nämlich schnell löchrig.


Das könnte man bei einem Auffülltermin in zwei Wochen nach der ersten Applikation zwar reparieren, ich entscheide mich aber, sie abzunehmen. Ich bin einfach zu ungeduldig.


Eine Wimpernverlängerung im Pure Beauty Spa kostet ca. Fr. 350.–, die weitere Auffüllung rund Fr. 160.–, eine Entfernung Fr. 80.–

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend