Photo 1517438679483 F9Beda0224E1
Unsplash

Leute, gebt mal etwas mehr acht auf euch!

von Luise Philine Pomykaj

30 APRIL 2018

Health

Beauty-Praktikantin Luise scheint es, als ginge ihre Generation irgendwie etwas gar unbesonnen mit Gesundheitsfragen um. Beweise? Bestimmt erkennst du dich in dieser Liste wieder.

  • Du schlägst dir ständig die Nacht um die Ohren
    Binge-Watching, whattsappen und tindern bis weit in die Nacht, und die Party war nur gut, wenn man bis mindestens 6 Uhr auf der Tanzfläche war. Die Woche verbringst du dann damit rumzujammern, wie müde du doch seist – gehst dann aber wieder nicht vor 1 Uhr ins Bett. Du weisst es doch eigentlich: Schlaf ist wichtig für Konzentration, Stimmung und Body.
  • Du googelst lieber und sparst dir so das Geld für den Arzt
    Seit Wochen Halsweh? Schnell mal in dieses (echt seriös wirkende) Forum fragen, was das sein könnte. 39 Grad Fieber? Deshalb muss man doch nicht gleich zum Arzt – kostet nur Geld, das man für Lustigeres ausgeben kann. Gesundheit geht doch vor, nicht?
  • Du brutzelst gedankenlos den ganzen Tag ungeschützt in der Sonne
    Ja, wie sollst du denn sonst braun werden? Obwohl du jeden Sommer hörst, wie wichtig es ist, dich einzucrèmen, nimmst du die Folgen der heissgeliebten Sonnenstrahlen nicht ernst. Fakt ist: Von Jahr zu Jahr wird es wichtiger, Hautkrebs vorzubeugen. Eincrèmen ist übrigens auch dann nötig, wenn die Sonne nicht scheint, denn Schatten schützt nicht vor UV-Strahlung.
  • Du gestehst dir nicht ein, dass es dir psychisch schlecht geht
    Wenn du ständig down bist, Probleme in der Beziehung hast oder einfach antriebslos bist, ignorierst du, dass das Warnsignale sein könnten. Wie viele sprichst du nicht mit Freunden und Familie darüber, sondern frisst Einsamkeit oder Trauer in dich hinein. Mach das aber unbedingt! Wer sich den Kummer von der Seele redet, oder aufschreibt und sich Hilfe sucht, kann Schlimmeres vermeiden.
  • Du kennst die Krankheitsgeschichte deiner Familie nicht
    Ob dein Grosi Brustkrebs hatte, oder deine Mama sich mal ein Muttermal entfernen liess? Ähm – du kennst doch nicht mal deine eigene Blutgruppe. Zeit, mal in der Familie nachzufragen und dich an wichtigen Stellen aufmerksamer zu beobachten.

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend